Donnerstag, 1. Dezember 2011

Blogzeit # 02

So Leutchens, jetzt habe ich lange nichts mehr geschrieben und mein schlechtes Gewissen plagt mich schon. Heute ist mal wieder Zeit für die Blogzeit. 


Der Blog, den ich jetzt vorstelle, ist ein bissel Futter für die Kreativität. Er begleitet mich eigentlich schon seit den Anfängen meines Bloglesewahns. Na ja, er war genau genommen einer der Auslöser. Design Sponge ist ein mittlerweile professioneller Design-Blog, geschrieben von einer Dame namens Grace Bonney.


Für alle, die sich gern schöne Dinge anschauen, ist dieser Blog ideal. Nun wissen wir ja von schönen Dingen, dass sie meist sehr teuer sind. Damit wir nach dem Betrachten der ach so schönen Dinge nicht allzu traurig sind, gibt es bei Design Sponge tolle Do-it-yourself Anleitungen für andere schöne Dinge. Nachdem man dann gesehen hat, dass das gar nicht so schwer ist, traut man sich dann auch daran, die schönen unleistbaren Dinge nachzubauen oder man nimmt es sich für die nahe Zukunft vor. Idealerweise werden sozusagen der Staub aus den kreativen Gehirnzellen gepustet und der Satz "Nee, das könnte ich niemals!" aus dem Sprachschatz gestrichen. 
Neben den D-I-Y Anleitungen gibt es unter anderem auch die Kategorie Before and After ... auch sehr empfehlenswert. Ich könnte Euch jetzt tausende Dinge von diesem Blog zeigen. Aber bevor das hier ausartet, schaut es Euch einfach mal selber an. Ein kleines Schmankerl habe ich aber für Euch herausgepickt. Die Anleitung dafür habe ich heute entdeckt und das brachte mich auch zu dieser Blogzeit. Beim ersten Bild dachte ich: "Na ja, nicht so dolle ... so was habe ich ja schon im Kindergarten gebastelt.". Was es mir dann angetan hat, war die Verwendung dieses Dings. Ich bin mal wieder darüber entzückt, was man mit "ein bissel um die Ecke denken" auslösen kann ... bei mir zumindest. Die Anleitung gibt es hier. Also viel Spaß beim Basteln!



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen