Montag, 30. Januar 2012

own stuff # 02

Auch auf die Gefahr hin, dass jetzt alle lachen, zeige ich Euch meinen ersten Versuch eines Stickbildes. Es ist nicht so geworden wie ich wollte, aber es hat mich Zeit und Nerven gekostet und somit will ich es auch präsentieren. Da müsst Ihr durch! Eigentlich wollte ich ein wenig Kunst machen, aber ich war so mit dem Sticken abgelenkt, dass es jetzt doch etwas anders geworden ist. Aber he, es war mein erstes Mal ... jetzt heißt es üben, üben, üben und versuchen die Bilder im Kopf auch wirklich umzusetzen.  Momentan entspannt mich das Sticken noch nicht ... hab mal gehört, das soll es tun ... aber da ich immer ganz verkrampft den Rahmen festhalte, damit die Stiche auch da hingehen, wo sie hin sollen, funktioniert das noch nicht so ganz mit der körperlichen und geistigen Gelassenheit. Aber ich hoffe ich werde den Status mal erreichen.


Da ich mich leider nicht nur auf eine Sache konzentrieren kann, habe ich heute mit dem Prototypen für ein eventuell neues Produkte begonnen. Was es werden soll wird noch nicht verraten, aber hier schon mal ein klitzekleiner Einblick in die Entwicklungsphase. Demnächst gibt es dann mehr!

Dienstag, 24. Januar 2012

Sozial vernetzt und keine Ahnung ...

... aber das wird schon noch!

Hiermit gebe ich bekannt, dass ich ab heute komplett sozial vernetzt bin. Neben diesem Blog, Pinterest und meiner Facebook-Seite werde ich jetzt auch zwitschern und mit meinem neuen Facebook-Profil Freunde sammeln. 

Puh, ganz schön anstrengend ... diese große Welt des social networks. Lang habe ich mich gewehrt und nun stecke ich voll drin. Aber die ersten Schritte sind getan und die sind ja bekanntlich die schwierigsten. 

Also Leute, dann wünsch ich Euch viel Spaß in der vernetzten Welt der Frau Kakau. Ihr könnt mir ab jetzt nicht mehr aus dem Weg gehen ;o) 

Montag, 23. Januar 2012

own stuff # 01

Das neue Jahr hat schon lange begonnen und ich habe beschlossen, dass ich das erste Posting 2012 mal eigenen Sachen widmen werde, bevor ich wieder von all den anderen schönen Dingen schwärme.

Meine zunehmenden Nähfähigkeiten kommen meinen Aversionen bezüglich Geschenke kaufen sehr entgegen. Meist findet man eh nicht die passenden Sachen, es sei denn der zu Beschenkende wünscht sich präzise definierte Dinge. Zudem bekomme ich auf den mit ferngesteuerten Menschen überfüllten Einkaufsstraßen eigenartige Zustände und unangenehme Gedanken, die ich jetzt nicht aussprechen mag. Das beispielsweise plötzliche Wechseln von einer Gangart à la fliehender Antilope in das natürliche Gangtempo eines Faultieres ohne Rücksicht auf Verluste, weil da wieder ein Schaufenster ist, in dem sich schon wieder die angeblich schönsten Dinge der Welt befinden ... Wahnsinn!!!!
Nichts gegen schöne Dinge schauen, aber das geht theoretisch auch ohne Auflaufunfälle zu verursachen.

So, jetzt aber zu den Dingen, die ich in der letzten Zeit, ganz abgestimmt auf die Vorlieben des Beschenkten, angefertigt habe. Nicht alles ist dann so geworden, wie es sich zuvor in seiner Vollkommenheit in meiner Phantasie präsentiert hat, aber ich habe eine Menge aus den kleinen Fehlern gelernt und war letztendlich ziemlich zufrieden. Einzelne Nähtechniken an ganze Projekten zu üben, macht auch viel mehr Spaß. 

1. Klammerbeutel 2. Babydecke (hat mich fast in den Wahnsinn getrieben, aber für meine erste Patchworkdecke wirklich gut geworden) 3. Loopschal 4. Kellnertasche (kein Geschenk, sondern Auftragsarbeit) 5. Kissen 6. Kissen (nicht meine Idee ... ich geb es zu ... aber genäht hab ich es schon selbst)

Demnächst kann ich Euch hoffentlich mal neue Dinge mit eigenem Design präsentieren. Das ist nämlich schon in (Kopf)Arbeit und wird bald umgesetzt, wenn nicht wieder die Phantasie weit entfernt von der Realität und Machbarkeit liegt. Ich werde Euch auf jeden Fall davon berichten.