Mittwoch, 22. Februar 2012

Im 7. Stoffhimmel # 01

Wien, 22. Februar 2012, strahlend blauer Himmel, die Sonne verrichtete endlich mal wieder ihre Arbeit und ließ das Herz aufhüpfen und ich war auf dem Weg, um ein paar Zutaten für mein aktuelles Projekt zu kaufen. Eine schöne Szenerie, aber es wird noch besser. Ich ging in ein Second Hand Geschäft und schaute mich ein wenig um und was erblicken meine Augen: dort wo sonst immer nur Vorhangstoffe mit 80er Jahre Blumenmuster lagen, die wahrlich nicht schön anzusehen waren, lagen heute massenhaft Stoffreste ganz nach meinem Geschmack. Mein Herz sprang nun noch mehr in die Höhe und ich strahlte durch den ganzen Laden. Dieses Glück will ich nun ein wenig mit Euch teilen. Ist das nicht eine feine Ausbeute! Einige davon sind zwar aus der berühmten 70er Jahre Plaste Elaste, aber sie müssen ja nicht unbedingt zu Kleidungsstücken werden.


Einen Tag vorher hatte ich schon ein ähnliches Erlebnis. Ich war in der ersten Stunde meines Nähkurses und da gab es einen kleinen Stoffflohmarkt und dort habe ich schon freudestrahlend die beiden folgenden Schätzchen erstanden.


Wenn das so weiter geht, muss ich mich zu Hause einsperren, denn so langsam platzt mein Stoffregal aus allen Nähten und die Waschmaschine kommt gar nicht mehr hinterher. Ich gehe jetzt freiwillig auf Entzug und werde erstmal eine Menge davon verarbeiten, bevor es in das nächste Stoffgeschäft geht. Im Moment befinde ich mich ja noch im 7. Stoffhimmel und da dürfte das nicht so schwierig sein. Wobei, fast wäre ich heute nach meinem Kaufrausch wieder schwach geworden. Auf Facebook wurde eine Seite verlinkt und die möchte ich Euch nicht vorenthalten ... dort gibt es unglaublich schöne Stoffe, zu "ganz ok Preisen" ... ich mag die Motive auf den Stoffen unglaublich gern ... nicht zu kitschig, sehr kunstvoll, eine Mischung aus Kolonialstil und den Goldenen 20ern. Schaut es Euch einfach mal hier an. Vertrieben wird das ganze vom Victoria und Albert Museum.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen