Montag, 4. Februar 2013

own stuff # 22

Gestern habe ich mich für ein Projekt aus meinen neuen Büchern von Tomoko Nakamichi entschieden. Das Schnittmuster habe ich gestern noch fertig gestellt und das war wirklich gar nicht schwer. Die Anleitungen sind sehr kurz, aber präzise und die Bildern tun ihr Übriges, damit ich es dann auch wirklich bis ins letzte Detail verstehe. 

Ich habe mich für ein Projekt entschieden, was mir schon beim ersten Durchblättern unglaublich zugesagt hat. Eigentlich wollte ich ja als erstes Projekt etwas nähen, was nicht gleich im Schrank verschwindet, weil es sobald keinen Anlass geben wird es zu tragen. Es sollte also etwas sein, womit der Alltag auch zurecht kommt ... mir ist das ja egal, aber ich will die Leute auf der Straße nicht ständig in Aufregung versetzen, weil meine Kleidung den Eindruck erweckt, als würde da etwas herauswachsen ;o). Da mich dieses Projekt aber nicht los lässt, habe ich mich entschieden, die Technik für ein Wohnaccessoire zu verwenden. Da kann ich es dann jeden Tag bewundern, ohne es erst hervorgraben zu müssen. 

Das Schnittmuster, was jetzt fertig vor mir liegt, schaut zugegebenermaßen sehr eigen aus und macht auch nicht den Anschein, als ob die einzelnen Teile wirklich zusammen passen. Aber ich weiß, dass sie es tun und zwar genau so, wie sie da angeordnet sind. Ich freu mich schon auf die Nähsession!

 
Ein Kleidungsstück habe ich mir auch schon aus einem der Bücher rausgesucht. Da es wirklich einfach und ohne Aufwand zu machen ist, wird es sicher nicht mehr lange dauern, bis ich es anziehen und Euch Fotos präsentieren kann. 

Ach ja, an alle die sich wundern, warum es gerade so ruhig rings um meine Produkte ist: bald gibt es wieder eine Fotosession und erst dann kann der Onlineshop wieder aufgefüllt werden. Spätestens ab März geht es dann so richtig los mit ganz neuen und natürlich auch alten lieb gewonnen Produkten. Versprochen! Momentan bleibt leider nur die Zeit, um die neuen Dinge im Kopf zu planen. Das geht ziemlich gut, aber die Umsetzung muss ein wenig aufgeschoben werden, weil es so viele andere Dinge zu erledigen gibt. 

Da ich das Nähen allerdings schon wieder sehr vermisse, belohne ich mich halt mit kleinen Projekten für mich und mein zu Hause ... das kommt ja auch immer zu kurz! Ich bin mir sicher auch dadurch kommen mir wieder viele kleine Ideen, um sie in Produkte für Euch umzuwandeln. 

Ok, dann geh ich mal den Stoff zuschneiden!

Kommentare:

  1. Antworten
    1. Je länger ich es mir anschaue, desto verwirrter werde ich ... aber ich freu mich schon auf morgen ... da geht´s dann ans Eingemachte! Den Stoff habe ich gerade zugeschnitten!

      Löschen
  2. Danke für den Link!!! Ich habe mich gerade sehr darüber gefreut!

    AntwortenLöschen